Parship Vertrag höherer art

Weitere gute Nachrichten: Die Österreichische Arbeiterkammer (AK) hat die PE Digital GmbH erfolgreich wegen überhöhter Wertausgleichsforderungen verklagt. Als die Verbraucher innerhalb der gesetzlichen Frist von 14 Tagen von ihren Verträgen zurückzogen, behielt Parship einen wesentlichen Teil der Kosten des Jahresabonnements als Ausgleich bei. Das Unternehmen argumentierte mit bereits erbrachten Dienstleistungen (z.B. Kontakte, Profilerstellung etc.). Das österreichische Gericht stellte fest, dass der Betrag nicht angemessen sei. Mehr zu diesem Urteil lesen Sie in der Pressemitteilung der AK. Allerdings mussten Verbraucher auf einen Link innerhalb der E-Mail klicken, um zu einer Website zu gelangen, wo sie sich in ihr Profil einloggen mussten. Erst dann würden ihnen die entsprechenden Informationen über die bevorstehende Vertragsverlängerung vorgelegt. Es gab weder in der Post noch in ihrer Betreffzeile einen Hinweis. Wenige Tage nachdem Miss S. den Test für ein paar Euro abonniert hatte, entdeckte sie von ihrem Bankkonto eine viel höhere Belastung.

Sie beschloss, von ihrem Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen. Der Händler, der den Dating-Dienst betreibt, weigerte sich, ihren Rückzug zu akzeptieren und bestand darauf, dass sie den monatlichen Satz zahlen musste. Schließlich, so argumentierten sie, habe sie sechs Monate lang unterschrieben. Als Miss S. nicht zahlte, beauftragte der Händler eine Inkassoagentur, die ihr Mahnungen schickte. Erst nach Intervention des Europäischen Verbraucherzentrums (EVZ) gab der Händler nach, erstattete den gezahlten Betrag an Frau S. und akzeptierte ihren Rückzug. Ich könnte ihm eine -100 geben, wenn das jemals möglich wäre. In der Ära von Black Lives Matter – Ich wurde schwer beunruhigt und rassistisch profiliert.

Als dies mit einer Reihe von Mitgliedern geschah, konnte ich es nicht mehr nehmen, also wollte ich mich unbedingt abmelden. Aber hier, wo ich erkannte, dass ich gespielt worden war, würde die Website mir keinen Zugriff geben, um meine Nachricht zu senden, um den Vertrag zu kündigen. Es gab mir immer wieder Fehler. Nach einer Weile des Versuchs jeden Tag, ging es schließlich durch, aber sie behaupteten, dass meine 14-tägige Widerrufsfrist vorbei war, also musste ich ein ganzes Jahr Premium-Abonnement bezahlen!!! Sie sehr unhöflich wies meine Beschwerde gegen rassistische Profiling durch die Beschämung ihrer Mitglieder und behauptet, sie führen eine gründliche Überprüfung, gibt es keine Möglichkeit in der Hölle könnte es einen Rassisten auf ihrer Website.🥺😑Dies ist in der Tat ein zertifizierter SCAM! Ich möchte euch alle Menschen guten Willens auffordern, zusammenzustehen und paarship für ihre eklatante Missachtung der Gleichheit aller Menschen und für die Entschuldung und Förderung von RACISM zu rufen…. und natürlich der höchst illegale Vertrag, dass sie unschuldige einsame Herzen gefangen halten… deren einzige Schuld darin bestand, in dieser grausamen grausamen Welt nach liebezusuchen.

Comments are closed.
Central Victorian Primary Care Partnership acknowledges the traditional owners on whose land we live and work, their rich culture and spiritual connection to country. We pay our respects to Elders past and present and celebrate their living culture and unique role in the life of our catchment.

website by