Tarifvertrag ärzte nachtdienst

Ein Als Zeuge vorgeladener Gebietsansässiger wird für die für den Gerichtsdienst erforderliche Zeit beurlaubt. Während dieser Beurlaubungszeit fallen weiterhin alle Vorteile des Abkommens an, die weiterhin regelmäßig bezahlt werden. Der Bewohner übergibt dem Arbeitgeber alle Zeugen- oder Geschworenenhonorare, die aufgrund der Vorladung erhalten wurden, sofern diese den regulären Lohn des Bewohners für die Dauer des Urlaubs nicht übersteigen. Sollte der Bewohner Gebühren erhalten, die über seine reguläre Bezahlung hinausgehen, behält der Bewohner dieses Geld. (A) Der Arbeitgeber kann von sich aus oder im Namen des assoziierten Dekans oder eines Programmdirektors abweichungvon Artikel 19.01 verlangen, der für die Rotation oder Dienstleistung spezifisch ist. 5.04 Ungeachtet des Artikels 5.03 werden die Parteien zusammenkommen, um den Beschäftigungsstatus des Bewohners zu erörtern, wenn ein Resident von einem Residency-Programm beurlaubt wird. Erzielen sich die Parteien nicht innerhalb von 30 Tagen nach Beginn der Beurlaubung auf die Fortsetzung der Beschäftigung des Bewohners, so wird die Beschäftigung des Bewohners beendet. Der Resident bleibt während des 30-tägigen Prozesses auf der Gehaltsliste. Entscheidet sich der Einwohner für die Kündigung, erhält er eine Abfindung nach Artikel 05. Ihr Tarifvertrag ist ein rechtsverbindliches Dokument zwischen HEABC und Resident Doctors of BC. Die Bedingungen innerhalb der Vereinbarung geben eine Verpflichtung zwischen allen Parteien an, ein sicheres Arbeitsumfeld für Sie und Ihre Patienten zu schaffen und gleichzeitig sicherzustellen, dass Sie die Unterstützung haben, die Sie benötigen, um Ihre Ausbildung abzuschließen und in Ihrem Beruf zu gedeihen. Arbeitnehmer, die an einem Programm zur Rückkehr ins Erwerbsleben für vierzehn Punkte (14,4) Stunden oder mehr pro Woche teilnehmen, haben Anspruch auf alle Vorteile des Vertrags, auf einer angemessenen Grundlage, mit Ausnahme der medizinischen, erweiterten Gesundheits- und Zahnplandeckung, die gemäß Artikel 15 des Tarifvertrags zu zahlen ist. Eine Beschwerde tritt auf, wenn es zu einer Meinungsverschiedenheit zwischen einem Bewohner und dem Arbeitgeber kommt.

Alle Änderungen des Tarifvertrags treten für die erste Lohnperiode nach der Ratifizierung in Kraft, sofern in der Vereinbarung nichts anderes bestimmt ist. (4) Wird ein Gebietsansässiger während einer Schicht von 24 Stunden oder länger daran gehindert, mindestens vier (4) aufeinanderfolgende Stunden ohne Unterbrechung durch Diensteinsätze für Ruhezwecke zu erhalten, der Bewohner wird von der Dienststelle spätestens um 10:00 Uhr entbunden, vorbehaltlich der Verpflichtung des Bewohners, die Kontinuität einer solchen Schicht zu gewährleisten, dürfen den Bewohnern nur klinische Verantwortlichkeiten zugewiesen werden, die vernünftigerweise bis 10:00 Uhr erfüllt werden können, es sei denn, die umstände, wie z. B. ein Notfall des Patienten, erfordern die Zuweisung einer Pflicht, die eine Dienstleistung eines Bewohners nach 10:00 Uhr erfordert. Die Anzahl der Diensttage spiegelt die Anzahl der Arbeitstage wider, die jedes Mal, wenn der Bewohner aus irgendeinem Grund, einschließlich Urlaub und Urlaub, vom Arbeitsplatz entfernt ist: (E) Solche Vereinbarungen werden in Verständigungsschreiben zwischen den Parteien bestätigt. Ansprüche wegen langfristiger Invalidität werden von einer von den Vertragsparteien zu bestellten Schadenszahlstelle geprüft und bezahlt. Für den Fall, dass ein versicherter Arbeitnehmer die Entscheidung der Forderungszahler in Bezug auf einen Anspruch auf Leistungen nach diesem Plan anfechten kann, kann der Arbeitnehmer dafür sorgen, dass sein Anspruch von einem Ausschuss zur Schadensüberprüfung überprüft wird, der sich aus drei Ärzten zusammensetzt – einer, der vom Kläger benannt wurde, einer vom Arbeitgeber und ein Drittel, dem die ersten beiden Ärzte zugestimmt haben. Der Rehabilitationsplan wird gemeinsam vom Mitarbeiter (und, wenn der Arbeitnehmer dies wählt, seiner Gewerkschaft) und HBT oder einem anderen Rehabilitationsdienstleister festgelegt. Bei der Prüfung, ob ein Rehabilitationsplan angemessen ist oder nicht, werden Faktoren wie die voraussichtliche Dauer der Behinderung und das Ausmaß der Tätigkeit, die erforderlich sind, um die früheste Rückkehr in einen Erwerbstätigenberuf zu erleichtern, zusammen mit allen anderen relevanten Kriterien berücksichtigt.

Comments are closed.
Central Victorian Primary Care Partnership acknowledges the traditional owners on whose land we live and work, their rich culture and spiritual connection to country. We pay our respects to Elders past and present and celebrate their living culture and unique role in the life of our catchment.

website by